Aktuelles

"Flüchtlinge bei uns - wie können wir helfen"
Informationen für Ehrenamtliche

Titelbild Ratgeber Flüchtlinge

 "Flüchtlinge bei uns - wie können wir ihnen helfen” ist eine Arbeitshilfe für ehrenamtlich Engagierte. Sie richtet sich in erster Linie an Menschen, die berührt sind vom Schicksal der Flüchtlinge, die in Deutschland Asyl suchen.
Download Broschüre

Jahresbericht 2014

Informationen zur Arbeit des Caritas-Zentrums-Kaiserslautern erhalten Sie im Jahresbericht 2014.

Sexualpädagogische Angebote
der Schwangerschaftsberatung

Logo wertvoll aufgeklÃrt


Schwanger - was nun?

 

"Kein Raum für Missbrauch"

Banner Kampagne

Der Caritasverband Speyer unterstützt die Kampagne „Kein Raum für Missbrauch“ des Unabhängigen Beauftragten der Bundesregierung gegen Kindesmissbrauch.

 

Wir sind für Sie da

Caritas-Zentrum Kaiserslautern

Engelsgasse 1
67657 Kaiserslautern
Telefon: 0631 / 36120-222
Fax: 0631 / 36120-261

Wann:
Montags bis donnerstags 9 bis 12 Uhr, montags bis donnerstags 14 bis 16 Uhr, freitags 9 bis 13 Uhr

Informationen zu unseren Standorten finden Sie hier .

 

Online-Beratung

Tastaturknopf mit Aufschrift Hilfe

Lassen Sie sich von Fachleuten der Caritas online beraten . Die Beratung kostet nichts, ist anonym und sicher. Das gewährleistet unser speziell entwickeltes Mail- und Chat-Verfahren, über das Sie nach Ihrer Anmeldung mit den Beratern Kontakt aufnehmen. Schnell und unkompliziert erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.

 
Arbeiten bei der Caritas
 
Postleitzahl

Umkreis




 

Herzlich willkommen! 

 

Leiter Hans-Joachim Schulz

Sie suchen Rat und Hilfe oder sind interessiert an unseren Diensten? Im Caritas-Zentrum Kaiserslautern finden Sie Informationen, Beratung, Unterstützung und Begleitung. Wir helfen Ihnen in schwierigen Lebenslagen, in Krisen und Notsituationen.

Nach dem Caritas-Motto "Not sehen und handeln" sind wir für alle Menschen da. Wir helfen fachkundig, unbürokratisch und zeitnah. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und Probleme. Gemeinsam mit Ihnen suchen wir nach Lösungen. 
Zusammen mit anderen Organisationen bilden wir zu Ihrem Wohl ein sicheres Netzwerk individueller Hilfen.

Im Caritas-Zentrum Kaiserslautern stehen Ihnen vielfältige Angebote zur Verfügung, die Sie hier auf unserer Internetseite unter „Ich suche Hilfe"  näher beschrieben finden. Neben unserem Standort in Kaiserslautern sind wir mit unseren Beratungsdiensten auch in Kirchheimbolanden, Kusel und Landstuhl vertreten.
Unser Caritas-Zentrum steht Ihnen offen, wenn Sie unsere Hilfe brauchen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Hans-Joachim Schulz, Leiter des Caritas-Zentrums Kaiserslautern

 
Aktuelles

„Menschen in der letzten Lebensphase Zeit und Aufmerksamkeit schenken“

In der Ökumenischen Hospizhilfe Pfalz und Saarpfalz engagieren sich in 31 Gruppen ehrenamtlich viele Männer und Frauen. Einer von ihnen ist der 26-jährige Markus Arnold aus Altenglan im Landkreis Kusel.  Todkranken Menschen zur Seite zu stehen, sie und ihre Angehörigen zu unterstützen – für diese verantwortungsvolle Aufgabe lassen sich in der Diözese Speyer Hospizbegleiter wie Markus Arnold ausbilden. Sie unterstützen die hauptamtlichen Mitarbeiter in den Ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdiensten und Hospizgruppen in der Pfalz und im Saarpfalzkreis. Was Markus Arnold von seinen ehrenamtlichen Kollegen unterscheidet, ist sein Alter:  Weshalb wird ein junger Mann von 26 Jahren Sterbebegleiter? Für den jungen Altenglaner gibt es viele gute Gründe.

 

Seminar 2016: "Trennung - Innehalten - Neubeginn"

 

Ein Paar im Streit, Frau abgewandt

Unter dem Titel "Trennung - Innehalten - Neubeginn" bietet das Caritas-Zentrum Neustadt ein dreiteiliges Seminar an für Frauen und Männer, die in Trennung oder Scheidung leben. Infos und Termine im Flyer .

Der erste Teil des Seminars startet unter dem Thema "Trennung / Scheidung - was dann?" am Samstag, 30., und am Sonntag, 31. Januar 2016, im Herz-Jesu-Kloster in Neustadt.