URL: www.caritas-zentrum-kaiserslautern.de/aktuelles/presse/vorsicht-augen-auf-beim-vertragsabschluss-65754095-f036-4425-a3aa-bc05fa09bc2f
Stand: 20.11.2015

Pressemitteilung

Vorsicht: Augen auf beim Vertragsabschluss!

Verbraucherrechte

Bei der Informationsveranstaltung am 25. Januar zum Verbraucherschutz für Flüchtlinge informiert die Verbraucherzentrale über folgende Fragen: Welche Rechte und Pflichten habe ich bei einem Kaufvertrag? Worauf muss ich achten, wenn ich im Internet unterwegs bin? Welche vertraglichen Fallstricke gibt es, wenn ich einen Internet- und Mobilfunkvertrag abschließen möchte? Welche Unterstützung bietet die Verbraucherzentrale bei zu hohen Energiekosten?

 Das Caritaszentrum Kaiserslautern (Projekt BIK) bietet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz und der Gemeinschaftsunterkunft Post des Deutschen Roten Kreuzes  wichtige Informationen, um zu vermeiden, in Konsumfallen zu treten oder Opfer von unseriösen Geschäftspraktiken zu werden.

Am Mittwoch, 25.Januar 2017 um 17.30 Uhr werden Berater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz aus Mainz und Kaiserslautern in der Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende "Post" des DRK  in Kaiserslautern über diese Themen informieren und aufzeigen, wo Sie Informationen und Hilfe erhalten und sich beraten lassen können.

Es können auch  individuelle Fragen beantwortet werden und man ist offen für Ihre Erfahrungen. Der Vortrag wird parallel in Arabisch, Farsi/Dari und Tigrinja übersetzt werden.

Die Veranstaltung wird im Rahmen des  Projekts BIK (Betreuung, Information, Kontaktstelle für Ehrenamtliche und Flüchtlinge) des Caritas-Zentrums Kaiserslautern angeboten und ist kostenfrei. Es richtet sich an alle interessierten, neu in Deutschland Lebenden, nicht nur BewohnerInnen der GU Post. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Infos bei Ulrike Ebert-Wenski (Dipl.-Sozialarbeiterin), Caritas-Zentrum Kaiserslautern, Projekt BIK unter ulrike.ebert-wenski@caritas-speyer.de oder Tel. 0631/36120-231.

Copyright: © caritas  2020